Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in D:\Webseiten\www.peppertools.de\wp-content\plugins\vsf-simple-block\vsf_simple_block_check.php on line 58

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in D:\Webseiten\www.peppertools.de\wp-content\plugins\vsf-simple-block\vsf_simple_block_check.php on line 58
Printserver Drucker mit SNMP auslesen, wie starte ich mit der Printer Administration (nagios)

eigene Daten

Wie Starte ich mit meinen eigenen Daten ?

Die Software enthält nach der Installation einige Demo Daten, damit Sie sich einen Überblick über die Funktionen verschaffen können. Wenn Sie mit Ihren eigenen Daten anfangen wollen zu Arbeiten empfehlen wir folgende Schritte, um möglichst mit einem sauberen Datenbestand zu Starten:

Zuerst die Datenpflege

  1. “Administration” -> “Datenbestand zurücksetzen”: lassen Sie die Haken so wie sie voreingestellt sind und setzen Sie den Datenbestand zurück. Damit bleiben nur die Hersteller bestehen.
  2. “Hersteller, Drucker und Toner” -> “Toner”: Pflegen Sie alle Toner ein, die Sie in Ihrer Firma verwenden. Sie sollten mit den Tonern beginnen und dann die dazugehörigen Drucker Erstellen.
  3. “Hersteller, Drucker und Toner” – > “Drucker Modelle”: Pflegen Sie die Drucker ein, die Sie in Ihrer Firma mit diesen Tonern verwenden. Ordnen Sie dabei die vorhin eingerichteten Toner den Druckern zu. Die hier eingerichteten Drucker sind noch nicht die Drucker, die bei Ihnen in den Abteilungen stehen. Das ist der Basis Datenbestand auf den wir gleich zurückgreifen müssen, um Ihre Firmendrucker einrichten zu können. Ein Modell existiert nur einmal, kann in der Firma aber mehrfach aufgestellt sein.
  4. “Eigene Geräte”: Erstellen Sie die benötigten Abteilungen in Ihrer Firma, damit Sie Ihre Drucker zuweisen können.
  5. “Eigene Geräte”: Jetzt können Sie auf Basis der vorhin erstellten Drucker die Drucker in Ihrer Firma abbilden. Wählen Sie dazu die Abteilungen aus und fügen Sie die Geräte hinzu.
  6. “Lieferanten”: Pflegen Sie Ihre hauseigenen Lieferanten. Es empfiehlt sich auch einen “internen Lieferanten” anzulegen. Fügen Sie bei Bedarf gleich Ansprechpartner und Notizen zu den Lieferanten hinzu.

Den Startbestand ermitteln

  1. “Lager” -> “Lagerbestand” -> Wareneingang verbuchen: Erstellen Sie einen Wareneingang für all die erstellten Toner. Damit fangen Sie mit einem echten Anfangsbestand an. Die Toner werden automatisch mengen-, als auch wertmäßig erfasst.
  2. “Übersicht” -> “Rechnung buchen”: Buchen Sie die Geräte die Sie erstellt haben mit einem Warenwert ein. Das ist optional und geschmackssache. Hier könnte man auch nur bei neuen oder abgeschriebenen Geräten den Warenwert der Geräte einbuchen.