Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in D:\Webseiten\www.peppertools.de\wp-content\plugins\vsf-simple-block\vsf_simple_block_check.php on line 58

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in D:\Webseiten\www.peppertools.de\wp-content\plugins\vsf-simple-block\vsf_simple_block_check.php on line 58
Rechnungsvorlage, Beispiel für eine Rechnung

Beispiel für eine Rechnung

Was gehört auf die Rechnung ? Das haben Sie sich sicher schon gefragt. Hierbei gibt es eine Vielzahl an gesetzlichen Bestimmungen zu beachten, um keinen Ärger zu bekommen. Nur wenn sie einige gewisse Mindestinhalte gewährleisten , sind Sie zum Abzug der Vorsteuer berechtigt.

Die Mindesinhalte in einer Rechnung:

  • Name und Anschrift Ihrer Firma sowie des Rechnungsempfängers
  • Das Rechnungsdatum
  • Eine Rechnungsnummer die fortlaufend ist. Es dürfen keine Lücken existieren. Unsere Software zum Rechnungen schreiben erlaubt es Ihnen die Rechnungsnummer frei zu definieren. Sie wird nicht automatisch hochgezählt.
  • Die Art und der Umfang der Leistung – was haben Sie verkauft ? Die Menge muss genannt werden.
  • Wann haben Sie die Ware oder Leistung erbracht / geliefert ?
  • Sie müssen den Steuersatz ausweisen
  • Wie hoch ist der genaue Preis inklusive Steuern ?

Wenn Ihre Rechnung an Ihren Kunden mehr als 150 Euro Brutto , also inklusive der Steuern, entspricht müssen Sie zusätzliche Angaben machen:

  • Welchen Steuersatz haben Sie angewendet ?
  • Der genaue Betrag der auf die Umsatzsteuer entfällt
  • Ihre Steuernummer als Verkäufer
  • Das Entgelt für die Lieferung beziehungsweise sonstige Leistungen

 

Angaben in Rechnungen

Wir empfehlen ganz klar gewisse Angaben gleich direkt im Briefpapier zu verankern. Sie können in unserer Software eine Bild Datei als Hintergrund für Ihre Rechnungen definieren. Darauf können Sie gleich jede Menge Angaben machen, die bei jeder Rechnung gleich sind, als da wären: Ihre Steuernummer, Ihre Bankverbindung, Ihre Anschrift.

Wenn Sie keine Umsatzsteuer ausweisen müssen, dann schreiben Sie das in Ihre Rechnung. Vermerken Sie dies mit einem Satz wie “Umsatzsteuerbefreite Leistung gemäß §19 UStG”.

Wenn Sie ins europäische Ausland liefern wird die Umsatzsteuer nicht ausgewiesen, sofern der Empfänger der Rechnung Nettoberechtigt ist. Dies kann online mit Hilfe Ihrer UStID Nummer und der Ihres Kunden geprüft werden. Auch hierfür bieten wir eine Software an, die die Prüfungen vereinfacht und protokolliert. Wenn Sie eine Prüfung haben sind Sie dazu verpflichtet nachzuweisen, dass der Kunde genau in diesem Moment der Rechnungserstellung auch Nettoberechtigt gewesen ist. Die UStID Prüfung können Sie mit Hilfe der Logfiles unserer Software belegen.

Rechtssicherheit

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, ob Ihre Rechnungen den sich ständig ändernden gesetzlichen Bestimmungen entsprechen raten wir dazu einen Anwalt zu konsultieren. Wir geben Ihnen mit unseren Informationen Hinweise ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Wir haften nicht für Schäden die aus unseren Informationen entstehen.